Box ‘N’ Fun

BoxNFun – das ganzheitliche Fitnesstraining

Boxen hat schon immer fasziniert, ganz besonders aber das damit einhergehende intensive Training. Jedoch der Gang in die Boxhalle wirkt für die meisten eher abschreckend – das ist jetzt anders geworden, ganz anders!

Denn das Fitnessboxprogramm BOXNFUN, von Carsten Ziegler (Saarbrücken), vereint alle positiven physischen und psychischen Auswirkungen des Boxtrainings mit weiteren sportlichen Elementen aus verschiedenen Sportarten, so dass neben dem Spaß am Training, das Trainieren mit guten Leuten in familiärer Atmosphäre, wesentliche Aspekte hinzugefügt wurden, die dem Körper wohltun und damit eine enorme positive Wirkung auf den Gesamtorganismus haben.


Was ist BoxNFun?

BoxNFun ist innovatives Fitnessboxen.

Das Ganzkörperworkout kombiniert dabei wesentliche Aspekte aus dem klassischen Boxtraining mit effektiven Elementen aus anderen Kampfsportarten. So wird beispielsweise mehrfach gedehnt, Trittübungen aus dem MMA und auch Bodentechniken werden ab und zu trainiert. Dementsprechend gleicht das Training eher noch einem Mixed Martial Art Programm, indem der Schwerpunkt aber auf der Sandsackarbeit liegt – auspowern ist angesagt. Es geht eben nicht darum ein klassisches Boxtraining zu absolvieren, sondern darum, zu trainieren wie ein Boxer aber ohne auf die Nase zu bekommen.

Da im BoxNFun das Miteinander großgeschrieben wird, gibt es auch viel zu lachen, es ist Freizeit, schöne Zeit und die soll trotz hartem Training mit Spaß und Freude genossen werden. Das ist das Credo, das sich auch im Namen widerspiegelt – BoxNFun!

Ganz nebenbei reduzieren sich Rückenbeschwerden oder verschwinden ganz, Verspannungen lösen sich oder treten erst gar nicht mehr auf, Blockaden lösen sich und kommen nicht zurück, ein Gefühl von ganzheitlicher Wellness stellt sich ein, dass trotz oder gerade wegen intensiver Trainings den Athleten befreit und beschwingt. Die überschüssigen Kilos purzeln, der Fitnessgrad steigert sich explosionsartig, die Muskulatur ist in der Lage z.B. im Krafttraining, schneller Masse zu generieren. BoxNFun ist das modernste Kraft-Ausdauer-Dehn Programm unserer Zeit, dass wesentliche Aspekt harten Trainings mit Wellness für Geist und Körper vereint.


Wie sind die BoxNFun Kurse aufgebaut?

Warm up

Das Erwärmen beinhaltet Tritt und Schlagtechniken, die später im Hauptteil erlernt und eingeübt werden. Diese „Warm up Techniken“ dienen dem ersten Kennenlernen und  werden meist spielerisch und in moderatem Tempo ausgeführt.

Dehnen

Das Stretching dient der Verletzungsprävention und der optimalen Einsatzfähigkeit der benötigten Muskulatur beim späteren Einsatz, dann unter intensiveren Belastungen.

Hauptteil

Dieser Teil widmet sich nun den klassischen Elementen aus dem Boxsport, Sandsackarbeit, Pratzentraining, wenn gewünscht leichtem Sparring aber auch anderen konditionellen Übungen wie der Seilarbeit mit schweren Tauen, Bodenübungen mit und ohne Partner aus dem BJJ (Brazilian Jiu Jitsu) und vielen weiteren Varianten aus dem MMA Sport.

Hierbei wird durch den erfahrenen Trainer immer wieder dafür gesorgt, dass die verschiedenen Techniken die Lernenden nicht überfordern aber vor allem, dass die Techniken auch individuell angepasst werden.

Ein Kraft und Kraftausdauerteil z.B. das Arbeiten an den Sandsäcken, soll sicherstellen, dass die Athletinnen im Laufe der Kurse immer mehr körperlich belastbar werden. Die körperliche Fitness trägt zu einem „guten Gefühl“ bei und ist unerlässlichen nicht nur um das Selbstvertrauen zu stärken, sondern auch, um sich schließlich in Stresssituationen zu bewähren.

Alles in allem versteht es der Trainer diese Inhalte mit einer großen Portion Spaß zu verabreichen, dadurch lernt es sich angenehmer und das „Wir Gefühl“ in der Gruppe wird dementsprechend gefördert.

Abschluss

Zum Schluss wird der gesamte Körper noch einmal durchgedehnt. Jetzt kann sich der Körper schneller regenerieren, der Sportler fühlt sich rundum versorgt und kann glücklich und zufrieden in den Alltag schwinden.


Wer kann an den BOXNFUN Kursen teilnehmen???

Kurz gesagt Jeder! Egal ob Kinder, Frauen, Männer, in jungem oder hohem Alter, BOXNFUN ist für JEDEN geeignet, solange die dafür benötigten gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind! Wichtig zu erwähnen ist, dass man bei vorhandenen Beschwerden von Herz- und Kreislauf oder anderen Vorgeschichten den Arzt aufsuchen sollte, um einen Gesundheitscheck durchführen zu lassen.


Welche Übungen werden im BOXNFUN trainiert?

#Sandsacktraining #Partnertraining #Boxbirne #Seilsprung #Dummy #Hantelarbeit #Pratzentraining #Techniktraining #Bodenkampfübungen #Schattenboxen #MMA
Training #Stretching #Mobilisieren #Ropetraining #Coretraining #Crunch & Haltearbeit #Kicktraining #uvm.

BOXNFUN Programme beinhalten eine Menge an Variationen, so dass es nicht langweilig wird. Keine Übung ist jemals zu schwer, zu kompliziert oder zu komplex, denn jeder hat mal angefangen und mit jeder weiteren Stunde übt ihr Euch und darauf kommt es an; regelmäßiges Üben, denn Übung macht den Meister.


Was sind die Schwerpunkte / Ziele der BoxNFun -Kurse?

KÖRPERGEWICHTSREDUKTION (Abnehmen, je nach Fitnesslevel von 300 bis über 1000 Kalorien pro Einheit)

SELBSTBEWUSSTSEINSSTEIGERUNG (JA, du bist klasse, genau so wie du bist!!)

FITNESS- UND AUSDAUERSTEIGERUNG (es gibt nichts mehr was du nicht mit etwas Übung schaffen kannst)

SPAß & MOTIVATION IN DER GEMEINSCHAFT (Du trainierst in einer motivierten Gruppe und nicht alleine)

STEIGERUNG AUF EINEN HÖHEREN; POSITIVEREN LEVEL IN DEINEM LEBEN

POSITIVE KÖRPERWAHRNEHMUNG (Erleben deines leistungsfähigeren, gesunden Körpers)

FREUDE AN NEUEN BEWEGUNGEN (Treten & Schlagen)

REDUKTION VON ÄNGSTEN (Sich sicher fühlen)

NEUE FREUNDE GEWINNEN (tolle neue Menschen kennen lernen)

SELBSTVERTEIDIGUNG (sich effektiv wehren können)

FLEXIBILITÄT (hohe Dehnfähigkeit durch festen Stretchanteil)


AUFWÄRMEN vor dem Boxen – warum?

Wie vor jeder sportlichen Betätigung, ist das Aufwärmen gerade im Boxsport ein wesentlicher Bestandteil, der unabdingbar ist, möchte man sich nicht verletzten oder auf Dauer Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenken schaden.  Denn Boxen bedeutet schnelle, reaktive und hoch explosive Bewegungen. Der Aufwärmteil ist nicht sehr zeitintensiv, da ansonsten die zu hohe Vorerschöpfung die Technik leiden lässt. Das wäre kontraproduktiv.

Im Warm-up kommen die verschiedensten Übungen zum Einsatz, ein wesentlicher Bestandteil ist das Schattenboxen, indem du deinen Fokus ganz explizit auf die richtige Ausführung der Boxtechniken legst. Im BOXNFUN Programm kommen auch Tritte und sogar manch eine Technik aus dem Bodenkampf (BJJ – Brazilian Jiu Jitsu) vor.

Durch die explosiven Bewegungen, Tritte und Schläge beansprucht das BOXNFUN den ganzen Körper. Achte darauf, den Aufwärmanteil ernst zu nehmen. Er schützt deinen Körper maßgeblich.


Welche Muskelgruppen werden im BOXNFUN beansprucht?

Kurz gesagt alle! Denn das BOXNFUN Programm zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit an verschiedenen Techniken aus dem Boxen und dem MMA aus. BOXNFUN ist angelegt als Ganzkörpertraining, nicht nur in der Belastung, sondern auch in der Entlastung, der Entspannung, denn hier werden auch wieder alle Muskeln des Körpers gedehnt, gestretcht. Da es sich beim BOXNFUN um ein ganzheitliches Programm handelt, muss man nicht in mehrere verschiedenen Kurse gehen, um erst damit den ganzen Körper versorgt zu haben – ein BOXNFUN Kurs langt dafür aus!


Wo kann ich das BoxNFun Training kennenlernen?

Du findest uns in 66130 Saarbrücken Güdingen (in der neuen Boulderhalle), Neumühlerweg 28. Das ist hinter der Kinderwelt und gegenüber der UPS Werkstatt Station. Du fährst auf den großen Schotterparkplatz und rein in die Doppelglastür, et voila.

Ich freue mich riesig auf dich! Du kannst auch einfach eine Freundin, einen Freund oder Nachbarn mit ins Training bringen, dann fühlst du dich beim ersten Mal nicht so allein, aber ich kann dir versichern, du bist herzlich willkommen in der BOXNFUN Familie – wir freuen uns riesig auf DICH!!!